Aktuell
Vita
Ensembles
Konzerte
Repertoire
Discographie
Kontakt

Foto Klavier

CD-Reihe Sylvia Dankesreiter

CD "Wasserspiele"

Zu allen Zeiten hat das Element Wasser auf Künstler verschiedener Genres eine besondere Wirkung ausgeübt. Dabei sind die Erscheinungsformen des Wassers sehr unterschiedlich. Es kann lebensspendend sein, zugleich aber auch zerstörerische Gewalt entfalten.
In der Musik wurde hauptsächlich versucht, der Bewegung und dem Geräusch des Wassers nachzuspüren. Sei es ein sanft dahin schaukelndes Boot oder niederprasselnder Regen, die musikalische Laune eines Springbrunnens oder der inbrünstige Gesang eines venezianischen Gondolieres – die charakterliche Vielfalt der vom Wasser inspirierten Klaviermusik finden Sie auf dieser Einspielung.



CD "Genzmer live"

Der Werkekatalog des in der Nähe von Bremen geborenen und 2007 in seiner Wahlheimat München gestorbenen Komponisten Harald Genzmer ist beeindruckend in seiner Vielfalt. Auf Vermittlung ihrer Klavierprofessorin Margarita Höhenrieder Dornier lernte Sylvia Dankesreiter den Komponisten im Jahr 2000 in München kennen und erarbeitete mit ihm zusammen seine Kompositionen. Aufgrund einer großen Sympathie füreinander durfte Sylvia Dankesreiter 2001 die Münchner Erstaufführung seiner 1995 komponierten Sonatine in F spielen.
Aber nicht nur Klavierstücke umfasst der Werkkatalog des vielseitigen Komponisten. Er habe sogar ein Stück für Heckelphon komponiert, erzählte Harald Genzmer stolz an seinem 90. Geburtstag. Vielfalt war Harald Genzmer wichtig, aber auch Verständlichkeit. „Ich käme nie auf die Idee, eine Musik zu schreiben, die nicht in irgendeiner Weise zu den Hörern spricht“, so Genzmer. Das hatte allerdings nichts mit Anbiederung zu tun, sondern mit seiner Zugewandtheit zu den Hörern und Interpreten seiner Musik. In den kammermusikalischen Werken tritt dieser Aspekt besonders deutlich hervor. In dieser Einspielung sind es Werke in Duo- und Solobesetzung, die in eindrucksvoller Weise zeigen, dass Genzmer einerseits mit den jeweiligen instrumentaltechnischen Möglichkeiten bestens vertraut war und darüber hinaus virtuosen Ansprüchen und musikantischen Aspekten in gleichberechtigter Weise Rechnung trug. Alle Aufnahmen auf dieser CD sind Live-Konzertmitschnitte.



CD "Klaviersonaten"

Diese CD entstand im Rahmen der von Prof. Christian Böhm angebotenen Lehrveranstaltung „Tonaufnahmepraxis“ im Großen Konzertsaal der Hochschule für Musik und Theater München. Die hierbei aufgezeichneten Klavierwerke tragen alle den Titel „Sonate“ („Klingstück“), einen Begriff, der sich im 16. Jh. als Bezeichnung für ein Instrumentalstück in Abgrenzung zur „Kantate“ („Singstück“) etablierte und der ab 1645 für Werke ähnlicher Gestaltung verwendet wurde. Daraufhin erlebte die Gattung „Sonate“ eine wahre Blütezeit, die über mehrere Jahrhunderte in verschiedenen Kulturkreisen andauerte und unverkennbar mit der Entwicklungsgeschichte des Klaviers verknüpft ist.



Wenn Sie Interesse an einer Aufnahme haben, senden Sie uns bitte eine Anfrage.


Zurück zur Übersicht